Rezept für vegane Hefewaffeln (gesund, vorausschauend, einfrierbar)

By | May 15, 2022
Spread the love

Dieses wunderbare Rezept für gesunde vegane Hefewaffeln hat uns Dave, der Autor von Das globale vegane Waffel-Kochbuch. Die Hefe verleiht ihnen einen einzigartigen Aufgang und Geschmack, der sich tatsächlich leicht zur herzhaften Seite neigt, wenn er allein gelassen wird. Aber einmal gekrönt mit frischem Obst, Ahornsirup oder Dave’s Warme Erdnuss-Ingwer-Agaven-Saucewerden diese Waffeln zum Brunch-Genuss.

Rezept für vegane Melasse-Hefe-Waffeln – ein gesünderes, beliebtes Waffelparty-Rezept.  Eifrei, milchfrei, nussfrei, sojafrei.

Gesunde vegane Hefewaffeln, die pünktlich zum Frühstück aufgehen

Ich mag dieses Waffelrezept, weil es eine gute Dosis Vollkornmehl enthält und Ihnen die Möglichkeit gibt, Blackstrap-Melasse zu verwenden, die viel mineralreicher (einschließlich Kalzium) ist als Ihre durchschnittliche Melasse oder Ihr durchschnittliches Süßungsmittel. Und laut Dave war „kein einziger Krümel veganer Waffeln übrig!“

Trotzdem habe ich diesen Beitrag auf unser neues Format aktualisiert, da wir ihn ursprünglich 2010 geteilt haben. Und ich habe einige Zutatenoptionen, die Sie teilen können, falls Sie sie brauchen.

  • Mehl: Für das Weizenmehl können Sie normales Weizenmehl oder weißes Weizenmehl (noch Vollkorn) verwenden. Wenn Sie jedoch flauschigere Waffeln wünschen, können Sie für das gesamte Mehl einfach Allzweckmehl verwenden.
  • Milchgetränk: Dieses Rezept ist nicht pingelig, also zögern Sie nicht, Ihre Lieblingssorte zu verwenden. Fast jede Marke funktioniert gut, ob ungesüßt, gesüßt oder mit Vanillegeschmack.
  • Öl: Ich verwende gerne ein „neutral“ schmeckendes Öl in den veganen Hefewaffeln, wie Traubenkernöl, Reiskleie oder extra leichtes Öl. Fühlen Sie sich frei, Ihr Lieblingsbacköl zu verwenden. Aber wenn Sie Kokosöl verwenden, stellen Sie sicher, dass alle Ihre Zutaten Raumtemperatur haben und das Kokosöl geschmolzen ist. Wenn Sie beispielsweise ein kaltes Milchgetränk hinzufügen, „perlt“ das Kokosöl mit festen Stücken.
  • Melasse: Wenn Sie kein Melasse-Fan sind oder keine zur Hand haben, können Sie einen anderen flüssigen Süßstoff wie Ahornsirup verwenden.
  • Salz: Dieses Rezept ist ziemlich natriumreich. Wenn Sie auf Ihren Salzkonsum achten oder kein großer Salzfan sind, können Sie das Salz reduzieren. Aber ich würde nicht empfehlen, es komplett zu streichen. Es hilft, den Geschmack abzurunden. Die Verwendung von nur 1/2 Teelöffel Salz reduziert das Gesamtnatrium auf 487 Milligramm pro Portion.

Rezept für vegane Melasse-Hefe-Waffeln – ein gesünderes, beliebtes Waffelparty-Rezept.  Eifrei, milchfrei, nussfrei, sojafrei.

Hinweise für besondere Ernährung: Vegane Hefewaffeln

Nach Zutaten ist dieses Rezept milchfrei / milchfrei, eifrei, nussfrei, erdnussfrei, sojafrei, vegan und vegetarisch.

Gesunde vegane Hefewaffeln

Autor:

Rezepttyp: Frühstück

Küche: amerikanisch

  • 1¼ Teelöffel aktive Trockenhefe
  • 1½ Tassen warmes Wasser
  • 1½ Tassen Vollkornmehl
  • ½ Tasse Allzweckmehl
  • 1½ Teelöffel Salz
  • ½ Tasse + 2 Esslöffel milchfreies Milchgetränk
  • ¼ Tasse Öl (Ihre Lieblingssorte zum Backen)
  • 3 Esslöffel verpackter brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Melasse (Blackstrap, falls vorhanden)
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Natron
  1. Geben Sie das Wasser in eine große nichtmetallische Schüssel und streuen Sie die Hefe hinein. 5 Minuten stehen lassen. Es sollte schäumen, wenn Ihre Hefe aktiv ist.
  2. Vollkornmehl, Allzweckmehl und Salz einrühren, bis alles gut vermischt ist. Die Schüssel abdecken und an einen warmen Ort stellen, bis sich die Mehlmischung fast verdoppelt hat. Sie können es bei eingeschalteter Ofenlampe (aber ausgeschaltetem Ofen) in Ihren Ofen stellen. Wer es lieber auf Vorrat macht, kann den Teig über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  3. Nachdem die Mehlmischung aufgegangen ist, das Öl, den braunen Zucker, die Melasse, das Backpulver und das Natron in einer kleinen Schüssel verquirlen. Gießen Sie diese Mischung in die aufgegangene Mehlmischung und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. 15 Minuten stehen lassen.
  4. Heizen Sie Ihr Waffeleisen für 3 bis 5 Minuten vor, während der Teig steht.
  5. Sprühen Sie beide Gitter des Waffeleisens mit Öl ein.
  6. Gießen oder schöpfen Sie den Teig in die Mitte des Bügeleisens und bedecken Sie nicht mehr als zwei Drittel der Oberfläche des Bügeleisens für die erste Waffel. Passen Sie die Menge nach Bedarf für nachfolgende Waffeln an. Backen Sie jede Waffel 3 bis 5 Minuten lang oder bis sie sich leicht entfernen lässt.
  7. Reste können eingefroren und im Toaster wieder aufgewärmt werden.

Serviergröße: 1 Waffel Kalorien: 291 Fett: 14,8 g Gesättigte Fettsäuren: 1,8 g Kohlenhydrate: 36,9 g Natrium: 1069mg Faser: 2,4 g Protein: 4,1 g

3.5.3229

Weitere leckere vegane Waffelrezepte

Alisas Vollkornwaffeln

Vollkorn vegane Pfannkuchen und Waffeln

Haschbraune Waffeln

Vegane Hashbrown Waffles Rezept aus dem pflanzlichen Kochbuch Real Food, Really Fast von Hannah Kaminsky

Glutenfreie Joghurtwaffeln

Leave a Reply

Your email address will not be published.