Dieses Rezept für gegrillte Forelle hilft Ihnen, länger zu leben

By | May 8, 2022
Spread the love

ichie beste Zeit, um den Grill anzufeuern, gab es in den wärmeren Monaten zwischen Frühling und Sommer. Gar nichts Vergleichen Sie es mit dem ersten Hauch von Sear oder knisternder Holzkohle der Saison. Wenn Sie seit Ewigkeiten nur vegetarische Burger und Hähnchenbrust grillen, haben wir es verstanden. Aber es gibt eine Proteinsorte, die diesen Sommer viel häufiger von den Flammen Ihres Grills geküsst werden könnte: Fisch.

Bevor Sie sich einschüchtern lassen, tun Sie es nicht. Fisch ist so einfach zu grillen – der Schlüssel zum Nageln ist einfach, den frischesten Fisch von einem seriösen Lieferanten zu kaufen (sprich: Sie müssen sich nicht um ausgefallene Marinaden oder kulinarische Techniken kümmern, wenn Sie noch nicht dort sind) und seien Sie vorsichtig, es nicht zuzulassen es verkocht über den kochend heißen Grillrosten. Das ist es. Sobald er ausreichend angebraten ist, wird Ihr gegrillter Fisch zu einer geschmacksintensiven leeren Leinwand, die Sie mit den Saucen, Beilagen und saisonalen Produkten schmücken können, die Sie am meisten lieben.

Neben seinem köstlichen Geschmack ist Fisch eine der besten Nahrungsquellen für Omega-3-Fettsäuren – insbesondere fetter Fisch wie Forelle –, die ein entscheidender Nährstoff für ein gesundes Altern sind, von dem viele nicht genug essen. In der Tat, eine kürzlich veröffentlichte Studie in Tee Amerikanisches Journal für klinische Ernährung betont, dass ein höherer Omega-3-Spiegel im Blut mit einer niedrigeren Sterblichkeitsrate bei Menschen über 65 verbunden ist. „Unser Körper kann keine Omega-3-Fettsäuren herstellen, also müssen wir sie aus der Nahrung aufnehmen“, Maya Feller, MS , sagte RD zuvor zu Well+Good. „Der Grund, warum Omega-3-Fettsäuren mit Langlebigkeit in Verbindung gebracht werden, liegt darin, dass sie an vielen Systemen im Körper beteiligt sind, einschließlich der Gesundheit des Gehirns, des zentralen Nervensystems und der Gesundheit des Herzens.“ Der Zusammenhang zwischen Omega-3-Fettsäuren und Herzgesundheit ist besonders bemerkenswert, da Herzkrankheiten laut CDC die häufigste Todesursache in den USA sind. Der Verzehr von fettem Fisch zweimal pro Woche ist direkt mit der Senkung dieses Risikos verbunden.

Zum Glück kommt hier dieses köstliche Rezept für gegrillte Forelle ins Spiel. Tatsächlich ist jede einzelne Zutat in dieser perfekt für den Sommer geeigneten Forelle mit Kimchi-Krautsalat und Mangosalsa vom brillanten Küchenteam von Edgewood Tahoe mit der Steigerung Ihrer Langlebigkeit und der Verringerung von Entzündungen verbunden – Omega-3-reicher Fisch eingeschlossen.

Für den Anfang spielt der Kohl eine Schlüsselrolle im Kimchi-Krautsalat. „Blattgemüse und Kreuzblütengemüse wie Spinat, Grünkohl, Brokkoli, Kohl und Rosenkohl sind alles Schwefelverbindungen, die mit Krebsschutz in Verbindung gebracht werden“, sagte Sharon Palmer, MS, RDN, zuvor gegenüber Well+Good. Darüber hinaus ist rote Paprika eine wichtige Quelle für Vitamin C, das nicht nur zur Stärkung der Immunität beiträgt, sondern auch zur Steigerung der Kollagenabsorption beiträgt. Karotten, eine weitere Zutat in diesem Gericht, sind reich an Ballaststoffen, Vitamin A und Beta-Carotin, die alle wichtige Verbindungen zur Bekämpfung von Entzündungen und zur Aufrechterhaltung eines ausgewogenen Darmmikrobioms sind.

Und vergessen Sie nicht die Mangos, die voller Antioxidantien sind, sagte uns Amy Shapiro MS, RD, CDN. “[The] am interessantesten [antioxidant found in mangos] ist Mangiferin, das oft als „Super-Antioxidans“ bezeichnet wird und Schutz vor Schäden durch freie Radikale bietet, Krankheiten vorbeugt und Zeichen der Hautalterung verlangsamt. Es gibt auch Forschungsergebnisse [mangos] kann die Herzgesundheit unterstützen und helfen, die Blutfettwerte zu kontrollieren.” Der Ingwer und der Knoblauch in dem Gericht enthalten beide Verbindungen, die im Körper eine antioxidative Wirkung haben – das bedeutet, dass sie helfen, Schäden durch freie Radikale zu reduzieren, oxidativen Stress zu verringern und Entzündungen zu reduzieren .

TL; DR? „Die gesunden Zutaten machen dieses Rezept zu einem Toll nährstoffreiche Wahl – Tahoe-Cutthroat-Forelle ist ein köstliches, mageres Protein, und alle zusätzlichen Zutaten sind Gemüse“, sagt Küchenchef Raymond Sanchez, stellvertretender Küchenchef im Edgewood Tahoe. „Und als Koch ist es ein Favorit, weil ich Produkte aus der Region mit meiner Spezialität, dem Grillen von Fisch, kombinieren kann.“ Um zu erfahren, wie man sein köstliches Rezept für gegrillte Forelle zubereitet, lesen Sie weiter.

Rezept für gegrillte Cutthroat-Forelle im Tahoe-Stil mit Kimchi-Krautsalat und Mango-Salsa

Zutaten
Für die gegrillte Tahoe Cutthroat Forelle:
1 ganze Cutthroat-Forelle, ausgenommen, geschuppt und ohne Knochen
1 Unze Olivenöl
Koscheres Salz nach Geschmack
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Für den Kimchi-Krautsalat:
1 kleiner Napa-Kohlkopf, in dünne Scheiben geschnitten
1 Tasse Rotkohl, in dünne Scheiben geschnitten
4 Frühlingszwiebeln, gehackt
1 Karotte, geraspelt
1 rote Paprika, entkernt und in Streifen geschnitten
6 EL gewürzter Reisessig
2 EL Gochujang (koreanische Chilipaste)
2 EL neutrales Öl
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 EL geriebener frischer Ingwer
1 EL Sojasauce
2 EL geröstete Sesamsamen

Für die Mango-Salsa:
3 reife Mangos, gewürfelt
1 mittelgroße Paprika, entkernt und gewürfelt
1/2 Tasse rote Zwiebel, gewürfelt
1/4 Tasse Korianderblätter, grob gehackt
1 Jalapeño, entkernt und entdarmt, gehackt
1/4 Tasse Limettensaft
Koscheres Salz nach Geschmack
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Anweisungen
1. Den Krautsalat zubereiten: In Scheiben geschnittenen Chinakohl, Rotkohl, Frühlingszwiebeln, Karotten und rote Paprika in eine große Schüssel geben und beiseite stellen.
Reisessig, Gochujang, Öl, Knoblauch, Ingwer und Sojasauce in ein Glas mit festem Deckel geben und gut schütteln (oder verquirlen), bis alles gut eingearbeitet ist. Gießen Sie das Dressing über die Kohlmischung und schwenken Sie es, um es mit den Sesamkörnern zu bedecken. Kühlen Sie für mindestens 30 Minuten oder bis über Nacht.

2. Die Salsa zubereiten: Mango, Paprika, Zwiebel, Koriander und Jalapeño in einer großen Schüssel mischen und mit dem Limettensaft beträufeln. Mit einem großen Löffel die Zutaten verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und noch einmal durchschwenken. Lassen Sie die Salsa für den besten Geschmack 20 Minuten ruhen

3. Forelle grillen: Den Fisch innen und außen ölen und würzen. 3 Minuten auf den heißen Grill legen, dann um eine Vierteldrehung drehen, um Diamantmarkierungen zu erhalten, und nach 2 Minuten wenden. Nach 2 Minuten erneut eine Vierteldrehung, dann erneut eine Vierteldrehung.

4. Zum Servieren: Eine Portion Krautsalat auf die Mitte des Tellers geben, gegrillten Fisch darauf legen und zum Schluss Mango-Salsa auf den Fisch geben. Mit Sesamsamen, Frühlingszwiebeln und angekohlter halber Limette garnieren, falls verwendet.

Oh hi! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.